NetLimiter

NetLimiter Lite 2.0.11

Begrenzt und verteilt die Bandbreite auf verschiedene Anwendungen

NetLimiter hütet die Internetverbindung. Das Programm kontrolliert unerbittlich, wie viel Bandbreite die mit dem Internet verbundenen Anwendungen verschlingen. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • überwacht und verteilt Bandbreite
  • zahlreiche Optionen
  • umfangreiche Statistiken
  • kompaktes Programm

Nachteile

  • zeitlich beschränkte Testversion
  • vor allem für erfahrene Nutzer

Gut
-

NetLimiter hütet die Internetverbindung. Das Programm kontrolliert unerbittlich, wie viel Bandbreite die mit dem Internet verbundenen Anwendungen verschlingen.

NetLimiter arbeitet ungefähr wie eine Firewall, schaut aber nur darauf, wie viel Bandbreite in Anspruch genommen wird und wie viel davon an jede Internetanwendung geht. Dabei ist NetLimiter nicht nur informativ, sondern auch praktisch. Zum einen kann man die vorhandene Bandbreite effizient unter den Anwendungen aufteilen. Zum anderen macht das Programm das Zusammenleben in einem Netzwerk leichter: So gibt man an, wie viel Bandbreite man maximal nutzen möchte – zum Beispiel 15 Kilobyte pro Sekunde. NetLimiter sorgt daraufhin dafür, dass dieser Wert nicht überschritten wird. So beeinträchtigt man die Arbeit der Netzwerkkollegen nicht, die auf dieselbe Internetverbindung zugreifen.

Für jede Anwendung erhält man eine genaue Statistik, in der die Datenübertragung spezifiziert wird: Wie hoch waren die Downloads, wie viel Bandbreite ist an Uploads verloren gegangen? Die Daten werden stündlich kalkuliert. So bleiben besonders gefräßige Programme nicht unentdeckt.

Fazit NetLimiter ist ein rundum nützlicher Helfer rund um den Netzwerkdatenverkehr. Mit dem Programm hat man die Bandbreite immer im Blick und weist bestimmte Anwendungen in ihre Schranken.

Änderungen

  • Die angebotene Version ist mit Windows Vista kompatibel und bietet eine deutsche Oberfläche.